Geschichte

Internationales Institut
für missionswissenschaftliche
Forschungen e.V.

Eine hundertjährige Geschichte
1911 bis 2011


1911
Gründung des IIMF als erstes missions­wissenschaft­liches Institut in der katholischen Welt durch eine Gruppe von Missions­wissen­schaftlern und Förderern der Missionswissenschaft.

Joseph SchmidlinAuf wissenschaftlicher Ebene waren neben anderen Joseph Schmidlin (1876-1944) beteiligt, der seit 1910 das Fach in Verbindung mit Kirchen­geschichte an der Universität Münster lehrte, und Robert Streit OMI, der eine große Missions­bibliographie (Bibliotheca Missionum) begründete.

Alois Fürst zu LöwensteinAuf kirchenpolitischer Ebene förderte der Reichstags­abge­ordnete Alois Fürst zu Löwenstein die Gründung des Instituts und amtierte als dessen langjähriger erster Vorsitzender (1911-1948).

1911
Im selben Jahre wurde auch die Zeitschrift für Missions­wissen­schaft als erste katholische Fachzeitschrift dieser neuen theologischen Disziplin gegründet.

Erster Herausgeber und verantwortlicher Schriftleiter war wiederum Schmidlin. Zur bewegten Geschichte der Zeitschrift gehören Namen­sänderungen, zwangsweise Einstellungen in der NS-Zeit und der Kriegszeit sowie Wiedergründungen.

Nachdem die Zeitschrift 1947 wieder erscheinen konnte, gab sie sich 1950 den Namen, unter dem sie noch heute erscheint: Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft (ZMR).

1961
Das IIMF besteht fünfzig Jahre.
In Münster wird das von Prof. Josef Glazik MSC (1913-1997) ausgerichtete Jubiläum begangen, an dem auch der Präfekt der römischen Kongregation für die Glaubensverbreitung, Kardinal Gregor Agagianian, teilnimmt.

1996
Gründung der Stiftung Promotio Humana zur Förderung des interkulturellen und interreligiösen Dialogs durch den langjährigen Vorsitzenden des IIMF, Prof. DDr. Dr. h.c. Hans Waldenfels SJ und den langjährigen Schatzmeister Pater Andreas Müller OFM, die von 1978-1998 mit großem Einsatz für das IIMF tätig waren.

2011
Das Institut besteht seit einem Jahrhundert, ebenso wie die Zeitschrift, auch wenn aus äußeren Gründen nicht alle Jahrgänge erscheinen konnten.
Das Jubiläum wird mit einem internationalen Symposion und einem Festakt in Münster (Westfalen) begangen.

2016
Der hundertste Jahrgang der Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft erscheint unter der Schriftleitung von Prof. DDr. Mariano Delgado. Anlässlich des Jubiläums findet in Mainz das wissenschaftliche Symposion »Mission–Zukunft der Kirche« statt.



Seitenanfang | Drucken